Sonntag, 02 April 2017 10:25

(Gruppeneinteilung) Meier, Meyer, Maier

geschrieben von
Spiel bewerten
(4 Stimmen)

Dieses Spiel dient dazu die Gruppe in verschiedene Kleingruppen einzuteilen.

Dafür müssen Zettel vorbereitet werden, auf denen je nach gewünschter Kleingruppengröße der Familienname "Meyer" in unerschiedlichen Variationen notiert sind. (Meyer, Maier, Mayer und Meier)

Jeder TN zieht (verdeckt) einen Zettel, der aber erst beim Startsingnal durch den Spielleiter, angesehen werden darf.

Wichtig: Den TN wird nur erklärt, dass sie mittels dieser Zettel eine Familiezugehörigkeit bekommen und dass sie durch lautes rufen des Names auf dem Zettel ihre anderen Familienmitglieder finden müssen, so entsteht zunächst ein wenig Verwirrung.

Beispiel:

Bei 4x "Meyer" 4x "Maier" und 4x "Meier"  würden drei Vierergruppen entstehen.

Wichtige Infos

Material:
TN x Zettel
Varianten:

Es kann auch vorher gesagt werden:. "Eine Familie besteht aus Mutter, Vater einer Tochter und einem Sohn".(Bei Gruppengröße von 4 Personen). Dafaür müssen auf die Zettel: Mutter Meyer, Vater Meyer, Tochter Meyer, Sohn Meyer usw. geschrieben werden.

Klassische Kategorie:
Methoden
Gruppenphasen:
Machtkampfphase, Vertrauensphase, Abgrenzungsphase, Auflösungsphase
Spielezweck:
Gruppeneinteilungsspiele
Ort:
Gruppenraum, Gebäude, Wiese / Sand / fester Untergrund, Gelände / Wald
Dauer:
unter 5 Minuten
Mehr in dieser Kategorie: « Mist, mist, mist Parlament »
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Login

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu unserer Datenschutzerklärung ICH STIMME ZU Ablehnen