Montag, 17 Juni 2019 11:53

Tic-Tac-Toe

geschrieben von
Spiel bewerten
(0 Stimmen)

Die Gruppe wird in zwei gleich große Teams unterteilt. Diese stehen jeweils hintereinander an einer Startlinie. In etwas Entfernung ist ein Tic-Tac-Toe Feld aus Seilen/ Kreide/ Ringen aufgebaut. Jedes Team erhält drei Marker einer Farbe (Tücher o.ä.). Auf ein Startsignal hin laufen die ersten der Reihe los und legen den Marker in ein Feld. Dann laufen sie zurück, klatschen die nächste Person ab und diese darf ihren Marker ins Feld legen. Sobald alle Marker im Feld liegen, dürfen die Läufer die Marker einzeln von einem Feld in das andere legen, um drei in einer Reihe und damit einen Punkt zu erhalten. Gespielt wird bis zu einer bestimmten Punktzahl oder bis der/die Leitende das Spiel beendet

Wichtige Infos

Material:
Tic-Tac-Toe Feld, Marker 6x
Varianten:
Man kann die Gruppen natürlich auch auf zwei Seiten des Feldes platzieren, sodass sie aufeinander zulaufen um das Feld zuerreichen. Bei größeren oder älteren Gruppen bietet sich auch ein vier mal vier Feld an (Achtung, das Spiel dauert dann länger!).
Hinweise:
Um zu vermeiden, dass die schnellere Mannschaft immer gewinnt, kann die Zusatzregel ergänzt werden, dass der dritte Marker nicht direkt den Punkt bringen darf. D.h. erst die vierte Person eines Teams kann den Punkt machen.
Klassische Kategorie:
Actionspiele
Gruppenphasen:
Machtkampfphase, Vertrauensphase, Abgrenzungsphase
Spielezweck:
Auspower-Spiele, Aufwachspiele, Zwischendurch-/Lückenfüllerspiele, Wettkampf-/Konfrontationsspiele
Ort:
Wiese / Sand / fester Untergrund
Bewegung:
Viel
Besonderheiten:
Kaum Vorbereitung, kein Extra-Material
Mehr in dieser Kategorie: « Pärchensuchspiel
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Login

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu unserer Datenschutzerklärung ICH STIMME ZU Ablehnen